2 Tierschutzbeamte aus Wyoming pflegen ein schreiendes Kätzchen, das sie aus der Pfeife gerettet haben

Zum Glück für ein Kätzchen aus Wyoming ist es eher Neugier fast hat die Katze getötet.

Die Tierschutzbeamten Elizabeth Wagner und Heidi Teasley reagierten am 16. September auf den Anruf eines besorgten Bewohners in Cheyenne. Der Anrufer hatte unter einem verlassenen Wohnmobil etwas gehört, das wie das Schreien einer Katze klang. Die Beamten untersuchten und entdeckten die Quelle der panischen Schreie – ein fünf Wochen altes Kätzchen, klein genug, um es in die Hand zu nehmen, und das irgendwie 1,20 Meter tief in einem Stromrohr steckengeblieben war.

Vorfälle dieser Art sind für Tierschutzbeamte keine Seltenheit – Wagner sagt, sie erhalten oft Anrufe wegen Lebewesen, die an seltsamen Orten festsitzen, von Fensterschächten bis hin zu Klimaanlagen.

Die Beamten nutzten ihre Erfahrung und holten das Kätzchen innerhalb einer halben Stunde aus dem Rohr. Von dort brachten sie das Kätzchen – treffend Piper genannt – hinüber Cheyenne Tierheim für einen Besuch mit Mitarbeitern und dem Tierarzt. Obwohl das kleine schwarze Fellbündel ein einwandfreies Gesundheitszeugnis erhielt, ist ihre Geschichte damit noch nicht zu Ende.

„Das hat mir das Herz gebrochen“, sagt Wagner gegenüber Daily Paws. „Sie war allein, ohne Mutter oder Wurf, und Kätzchen kommen besser mit anderen zurecht. Ich hatte die Zeit und die Verfügbarkeit, also habe ich sie bei mir aufgenommen.“

Wagner und Teasley zogen das Kätzchen gemeinsam auf und freuten sich über ihre sich entwickelnde Persönlichkeit. Obwohl Piper anfangs ein schüchternes, schüchternes kleines Ding war, wurde sie ziemlich schnell warm.

„Sie mochte die Menschen wirklich, nachdem sie herausgefunden hatte, dass wir sie füttern würden“, lachte Wagner. Piper liebte es auch, mit Wagners Hund zu spielen, viel Aufmerksamkeit zu erregen und die Pfoten ihrer Pflegeeltern zu jagen, wenn sie vorbeigingen.

Wagner und Teasley pflegten Piper zwei Wochen lang, bevor sie sie ins Tierheim brachten, damit sie zusammen mit Dutzenden anderen potenzielle Adoptanten treffen konnte Katzen zur Adoption verfügbar– Kätzchen, Erwachsene und Senioren gleichermaßen.

Halloween-Fans in Wyoming, kommen Sie vorbei – eine Handvoll Sanderson (Schwestern), Cromwells und andere Kätzchen mit gruseligen Namensvettern warten auf einen Ort, den sie ihr Zuhause nennen können. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie alle Ihre Enten – ähm, Katzentoiletten und Mausspielzeug – in einer Reihe haben, bevor Sie Ihr neues Kätzchen adoptieren!

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *