Die 10 schnellsten Hunderassen der Welt

Wenn wir unseren Hunden nachjagen, um einen gestohlenen Schuh zu holen oder sie für die Nacht in ihre Käfige zu legen, scheinen sie zu versuchen, sich für das Indianapolis 500 zu qualifizieren. Aber die meisten der schnellsten Hunderassen der Welt versuchen es nicht einfach nur entgehen Sie uns: Sie wurden speziell für die Jagd, das Aufspüren von Ungeziefer oder für Wettkampf-Coursing-Fähigkeitstests (CAT) gezüchtet.

Die schnellsten Hunderassen auf dieser Liste erreichen mit Leichtigkeit Durchschnittsgeschwindigkeiten von 30–40 Meilen pro Stunde, und sechs der sieben besten Hunderassen sind Windhunde, die ihre scharfen Augen und Sprintfähigkeiten zum Jagen oder Laufen einsetzen, sagt Jerry Klein, DVM, Chefveterinärbeamter der Windhunde Amerikanischer Kennel Club (AKC). „Als Gruppe von Hunden zeichnen sie sich durch lange Beine, einen schlanken, aerodynamischen Körper, einen tiefen Brustkorb für mehr Lungenraum und eine eingezogene Taille aus“, sagt Klein. „Auch die Windhundrassen gehören zu den ältesten, Salukis und Afghanen sind Tausende von Jahren alt.“

Egal wie flink und schnell diese Hunde sind, sie sind nicht unbedingt die besten Laufbegleiter. „Manche Rassen sind dafür bekannt, Sprinter zu sein, andere haben die Ausdauer, lange Distanzen zu laufen“, sagt er. „Es ist am besten, sich über die Besonderheiten der Rassen zu informieren und sich dieser bewusst zu werden, indem man sich über deren Geschichte informiert und mit verantwortungsbewussten Züchtern spricht.“

Obwohl Deutsche Schäferhunde und Dobermann-Pinscher ihnen im Hundepark eine zügige Verfolgungsjagd bereiten könnten, sind hier die zehn schnellsten Hunderassen der Welt.

Windhund

Gestromter Windhund sprintet auf Gras

R.Bitzer Fotografie / Adobe Stock

Geschwindigkeit: 40–45 Meilen pro Stunde

Sie haben wahrscheinlich schon vermutet, dass dieses elegante Geschöpf uns allen, insbesondere im Sprint, davonlaufen kann, aber wussten Sie auch, dass Windhunde eine Geschwindigkeit von 100 m haben? ca. 35 Meilen pro Stunde für die Strecke 7 Meilen? Außerdem haben sie eine 270-Grad-Sichtbereich (zum Vergleich: Menschen haben 180), daher der Ursprung des Begriffs „Windhund“.

Ihr hingebungsvolles, ruhiges Wesen und ihre Leichtigkeit im Umgang mit Kindern machen sie auch zu tollen Familienhunden. Allerdings sagt Klein, dass allen Windhunden mindestens einmal am Tag die Möglichkeit gegeben werden sollte, in einem großen, eingezäunten Bereich frei herumzulaufen – ein 10-minütiger Spaziergang um den Block reicht einfach nicht aus –, aber danach sind Windhunde mehr als glücklich den Rest des Tages Stubenhocker sein.

Whippet gegen Windhund gegen italienischen Windhund

Saluki

Saluki-Hund läuft durch hohe Gräser;  schnellste Hunderassen

Maria Ivanushkina / Shutterstock

Geschwindigkeit: 40–43 Meilen pro Stunde

Direkt auf den Fersen eines Windhunds ist der Saluki, ein perfekter Hundebegleiter für aktive Menschen. Diese afrikanische Hunderasse, die einst von Pharaonen geschätzt wurde, ist eine unabhängige Denkerin, fast wie eine Katze in ihrer Fähigkeit, die Liebe zu Ihnen mit der bevorzugten Zeit allein in Einklang zu bringen. Sie profitiert von konsequentem Sozialisierungs- und positivem Verstärkungstraining und schätzt Belohnungen wie lange Spaziergänge an warmen Stränden und sichere, geschlossene Räume, um blitzschnell Apportieren zu spielen.

Afghanischer Windhund

Blonder Afghane läuft am Strand entlang

THEGIFT777 / Getty

Geschwindigkeit: 40 Meilen pro Stunde

Schauen Sie sich nur an, wie diese wunderschönen Locken im Wind wehen! Ein in Afghanistan beheimateter Afghanischer Windhund war aufgrund seiner Fähigkeit, Wild über weite Entfernungen aufzuspüren, auch der Jagdhund erster Wahl für asiatische und englische Adlige. Sein attraktives Aussehen erfordert einen regelmäßigen Pflegeplan und er braucht auch sorgfältiges Training. Obwohl er freigeistig sein mag, ist er schlau und hat enge Beziehungen zu alleinstehenden Tierhaltern, die ihn geistig und körperlich beschäftigen.

Vizsla

Vizsla-Hund läuft auf einer Wiese

Mint Images / Getty

Geschwindigkeit: 40 Meilen pro Stunde

Wer ist das jetzt? Viele Menschen, die sich für die schnellsten Hunderassen interessieren, sind überrascht, etwas über den mysteriösen ungarischen Vizsla (ausgesprochen VEESH-la oder VEEZH-la) zu erfahren. Zärtlich, süß und wahr, das „V“ steht auch für „Kletthund“, denn ihr Lieblingsplatz ist an Ihrer Seite – und sie wird Ihnen überall hin folgen. Erfahrene und tatkräftige Tierhalter verstehen das muss Laufen Sie, schnüffeln Sie viel und lernen Sie lustige Aktivitäten wie Beweglichkeit und Flyball, um ihr bestes Leben zu führen.

Mit diesen 13 am einfachsten zu erziehenden Hunden macht das Lernen Spaß

Ibizanischer Jagdhund

Ibiza-Hund läuft draußen auf einem Feld

Kristiinatammik / Getty

Geschwindigkeit: 40 Meilen pro Stunde

Ibizenkische Jagdhunde, benannt nach der spanischen Insel Ibiza, gelten tatsächlich als eine der ältesten reinrassigen Hunderassen Ägyptens und reichen bis ins 8. Jahrhundert zurück. Ursprünglich als Hirsch- und Kaninchenjäger ausgebildet, sagt Klein, dass sie anhänglich, kontaktfreudig und ihre Menschen lieben. Sie leben von interaktiver Spielzeit, aber stellen Sie sicher, dass Sie einen hohen Zaun haben – sie können bis zu 6 Fuß hoch springen!

Whippet

Whippet-Hund läuft

Liliya Kulianionak / Getty

Geschwindigkeit: 35 Meilen pro Stunde

Bei jedem professionellen Hundewettbewerb, der eine schnelle Beschleunigung erfordert, werden in der Regel Rekorde vom leichtfüßigen Whippet aufgestellt. Dieser mittelgroße englische Liebling glänzt bei CAT-Rennen – wie Reas, der den 100-Yard-Lauf des Fast CAT 2022 in knapp 6 Sekunden und mit fast 35 Meilen pro Stunde absolvierte! Aber sie kann auch eine Schönheitskönigin sein wie Bourbon, eine Gewinnerin der AKC-Nationalmeisterschaft im Jahr 2020. Wenn sie keine Auszeichnungen erhalten, sind Whippets zartherzige Süße, die es lieben, nach einem flotten Ausflug draußen zu kuscheln.

15 Hunderassen mit langen Schnauzen, die Ihnen direkt ins Herz schnüffeln

Barsoi

Barsoi-Hund läuft;  schnellste Hunderassen

Grisha Bruev / Shutterstock

Geschwindigkeit: 35 Meilen pro Stunde

Eine der größten (bis zu 28 Zoll hoch!) und schnellsten Hunderassen ist der Barsoi (ausgesprochen BOR-zoy). Einst ein Liebling der russischen Aristokratie und in der Lage, große Beutetiere zu jagen, war er in den USA bis 1936 als Russischer Wolfshund bekannt. Die würdevolle Statur des Barsois wird oft porträtiert Kunst Und Literatur aber er ist alles andere als distanziert. Alles, was dieser ruhige, kälteliebende Hund braucht, ist Ihre ständige Begleitung und natürlich die richtige tägliche Bewegung.

Dalmatiner

laufender Dalmatiner;  schnellste Hunderassen

Alexey Kozhemyakin / Shutterstock

Geschwindigkeit: 35 Meilen pro Stunde

Um neben Feuerwehrautos herzulaufen, sind sowohl Schnelligkeit als auch Ausdauer erforderlich, und Dalmatiner haben beides! Sie ist eine perfekte Spielgefährtin für Kinder und mag zwar flink auf den Beinen sein, sich aber eher zurückhaltend verhalten. Tatsächlich kann sie gegenüber neuen Menschen und Situationen etwas zögerlich sein. Verwenden Sie daher eine positive Verstärkungskonditionierung, um ihr zu helfen, weniger schüchtern zu sein. „Dals“ sind überaus süß und eignen sich auch hervorragend als Therapiehunde, wenn sie richtig erzogen und sozialisiert werden.

15 energiegeladene Hunderassen für Menschen mit einem aktiven Lebensstil

Jack Russell Terrier

Jack Russell Terrier läuft;  schnellste Hunderassen

Bigandt Photography / Getty

Geschwindigkeit: 30–35 Meilen pro Stunde

Unter den drei Russell-Terriern der Welt – dem Parson-Russell-Terrier, dem Russell-Terrier und dem Jack-Russell-Terrier – gilt der Jack als der schnellste Australische Rasse mit englischem Erbe ist immer noch ein aktiver Arbeitshund. Der Jack widmet sich der Jagd nach Ungeziefer und ihrer Aufspürung und verleiht dem „Rattenrennen“ eine neue Bedeutung. Dieser entzückende, mutige und aufgeweckte Welpe gibt nicht auf, bis die Arbeit erledigt ist. Beschäftigen Sie ihn also mit unterhaltsamen Aktivitäten wie Agility-Kursen.

Border Collie

Border Collier läuft auf Hindernisparcours;  schnellste Hunderassen

Nadezhda V. Kulagina / Shutterstock

Geschwindigkeit: 30 Meilen pro Stunde

Wenn Sie wirklich einen klugen Hund wollen, ist der Border Collie genau das Richtige für Sie! Sie gilt als die intelligenteste Hunderasse und treibt nicht nur Tiere in rasender Geschwindigkeit, sondern vollbringt auch erstaunliche Leistungen und merkt sich Buslinien (eine lustige Geschichte). Sie kann wahrscheinlich auch Ihre Steuern erledigen, könnte aber zumindest verlangen zwei Tage Training. Da sie sich ihren Menschen widmet, braucht sie viel Aufmerksamkeit und Bewegung und ist daher möglicherweise nicht für Hundeanfänger geeignet … aber sie ist auf jeden Fall eine Begleiterin, die man sich eines Tages wünschen kann!

16 der intelligentesten Hunderassen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert