Die Ingenieurklasse der Wisconsin High School arbeitet an der Entwicklung einer Pfotenprothese für einen Rettungshund

Dank der kreativen Köpfe einer High-School-Klasse könnte ein geretteter Welpe bald ein komplettes Paar Pfoten haben.

Der Hund, früher Forrest Stump genannt, kam im Alter von 4 Monaten mit einer fehlenden Pfote aus Texas nach Wisconsin. WDJT gemeldet. Der Welpe wurde von der gerettet Texas Rescue Riders, eine Rettungsgruppe, die Haustiere im ländlichen Texas rettet und sie an Pflegeheime und Adoptanten im Mittleren Westen weitergibt. Den Angaben zufolge wurde Forrest zusammen mit seiner Mutter und seinen Geschwistern unter einem Wohnmobil lebend gefunden Kiefergelenk4.

Jessica Lietzke, Pflege- und Adoptionskoordinatorin bei Texas Rescue Riders, erzählte Kiefergelenk4 dass sie oft mit Haustieren mit besonderen Bedürfnissen arbeiten, weil sie bereit sind, anspruchsvolle Fälle zu übernehmen, die hohe Kosten verursachen können.

Vorderbeine? Wer braucht sie?! Nicht Dexter der Hund

Sara Gauthier, eine Ingenieurlehrerin in Racine, Wisconsin, beschloss, ihrer Klasse ein einzigartiges und wertvolles Projekt zuzuweisen. Sie forderte ihre Schüler auf, eine Pfotenprothese für Forrest zu entwerfen und herzustellen, der mit Lietzke zusammenlebte.

Gauthier sagte gegenüber TMJ4, dass dieses Projekt für die Schüler bedeutungsvoller sei als eine typische Aufgabe.

„Es gibt den Kindern die Möglichkeit, sich viel mehr anzustrengen, als wenn es nur etwas wäre, was ich mir im Klassenzimmer ausgedacht habe und gesagt hätte: ‚Hier, macht das, ich bin der Einzige, der es sehen wird.‘ „Jetzt setzt es sie wirklich unter Druck, zu verstehen, dass das wirklich genutzt wird und dass das, was ich tue, wirklich zählt, wirklich wichtig ist“, sagte Gauthier.

WDJT berichteten über den Prozess der Studierenden bei der Gestaltung ihrer Prothesen. Sie vermaßen zunächst eine von Forrests Pfoten und machten auch Fotos davon mit einem 3D-Laser. Nach diesen ersten Schritten arbeiteten die Schüler in Gruppen daran, individuelle Pfoten für Forrest zu erstellen.

Gauthier erzählte WDJT In einem späteren Interview sagte er, dass eine der Herausforderungen, denen sich die Schüler bei der Gestaltung ihrer Pfotenprothesen gegenübersahen, die Tatsache sei, dass Forrest, weil er ein Welpe sei, gewachsen sei, seit die Klasse ihn vermessen habe.

Trotz dieser Herausforderung schien einer der Entwürfe gut zu dem Welpen zu passen, und Gauthier sagte dem Nachrichtensender, dass „er tatsächlich aufgestanden ist und ungefähr eine Minute lang darauf gelaufen ist“.

Es war ein aufregender Monat für Forrest. Er wurde kürzlich adoptiert und trägt jetzt seinen neuen Namen Harvey. WDJT berichtet, dass seine neue Familie hofft, dass seine letzte Prothese im März einsatzbereit sein wird.

Wie Nokia, der Pitbull, seine Beine wieder benutzen konnte, nachdem er von einem Auto angefahren wurde

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *