Hausgemachtes Hühnchen-Speck-Hundekeks-Rezept

Wenn Ihr Hund ein Fleischkenner ist, sind Sie hier genau richtig. Diese hausgemachten Hundekekse bestehen aus Hühnchen, Speck und Süßkartoffeln – drei Geschmacksrichtungen, die den Gaumen Ihres Welpen verwöhnen werden. Diese Leckerbissen enthalten nicht nur verlockende Geschmacksrichtungen, die jedem Hund sicher schmecken werden, sie sind auch ganz einfach mit nur vier Schritten und fünf Zutaten zuzubereiten. Süßkartoffeln enthalten verschiedene Vitamine und Mineralstoffe, sodass sie in geringen Mengen für Hunde von Vorteil sind.

Vorbereitung: 20 Min

Backen: 35 Min

Cool: 1 Std

Gesamt: 1 Std. 55 Min

Ertrag: 15 3-Zoll-Hundekekse

Zutaten

  • 1 5-Unzen-Dose weiße Hähnchenbrust, nicht abgetropft, in Stücke schneiden
  • ¼ Tasse Süßkartoffelpüree
  • 1 Ei
  • 1 ½ Tassen weißes Vollkornmehl
  • 2 bis 3 Scheiben Speck, knusprig gegart und fein gehackt*

Richtungen

Schritt eins
Ofen auf 350 °F vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier oder einer Silikonbackmatte auslegen; beiseite legen.

Schritt zwei
In einer Küchenmaschine oder einem Mixer Hühnchen, Süßkartoffel und Ei vermischen. Abdecken und verarbeiten oder mixen, bis eine glatte Masse entsteht. Hühnermischung in eine große Schüssel geben. Mehl und Speck hinzufügen; gut mischen.

Schritt drei
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und kneten, bis er sich verbindet. Auf eine Dicke von 0,6 cm ausrollen und mit einem 7,6 cm großen Hundeknochen-Ausstecher oder einem anderen Ausstecher Ihrer Wahl ausstechen. Reste nach Bedarf erneut aufrollen. Stechen Sie mit einer Gabel vier Löcher in die Mitte jedes Leckerli.

Schritt vier
Kekse auf die vorbereitete Form legen und 35 Minuten backen. Schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie die Kekse mindestens 1 Stunde darin abkühlen. Übertragen Sie die Kekse auf einen Rost, um sie vollständig abzukühlen.

Tipps

*Speck kann bei prädisponierten/kleinen Hunderassen eine Pankreatitis auslösen, achten Sie daher auf die Portionsgrößen.

Lagerung: Füllen Sie vollständig abgekühlte Kekse in einen luftdichten Behälter oder eine wiederverschließbare Plastiktüte. Bis zu 1 Woche im Kühlschrank lagern oder bis zu 3 Monate einfrieren. Vor dem Servieren auftauen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert