Hitzeausschlag bei Hunden: Anzeichen, Behandlung und Vorbeugung

Der Sommer lädt zum Spielen im Freien mit Ihrem Hund ein. Zu viel Hitze schadet jedoch der Haut eines Hundes und kann zu einem Hitzeausschlag beim Hund führen.

Im Gegensatz zu Menschen schwitzen Hunde nicht auf die gleiche Weise, um sich abzukühlen; Stattdessen keuchen sie. Und heiße Temperaturen werden gefährlich, wenn das Hecheln wirkungslos bleibt. Bei einem Hund, der sich nicht abkühlen kann, besteht die Gefahr einer Hitzeerschöpfung und eines Hitzschlags, die beide sofortige tierärztliche Hilfe benötigen.

Wenn Sie sich nicht abkühlen können, kann dies auch zu einem Hitzeausschlag führen, der schnell behoben werden muss, bevor er sich verschlimmert und Ihrem Welpen zusätzliche Beschwerden bereitet. Hier finden Sie alles, was Sie über die Behandlung und Vorbeugung eines Hitzeausschlags bei Ihrem Hund wissen müssen.

Können Hunde einen Hitzeausschlag bekommen?

Absolut! Heißes und feuchtes Wetter schafft die perfekte Situation für die Entstehung eines Hitzeausschlags. Hunde, die in tropischen Klimazonen leben, sind besonders anfällig für Hitzeausschläge.

Hunde mit Hautfalten, wie Möpse und Shar Peis, sind ebenfalls von Hitzeausschlägen bedroht, da diese Hautfalten Hitze und Feuchtigkeit speichern.

Anzeichen eines Hitzeausschlags bei einem Hund

Hitzeausschläge treten bei Hunden meist am Körper auf, wo die Haut weich und empfindlich ist und kaum Haare vorhanden sind. Der Bauch ist neben den Achselhöhlen, der Leistengegend und den Hautfalten ein häufiger Ort für Hitzeausschläge.

Nachfolgend sind die häufigsten Anzeichen eines Hitzeausschlags bei Hunden aufgeführt:

  • Rötung
  • Juckende Haut
  • Zarte Haut
  • Anhaltendes Kratzen und Lecken der betroffenen Haut
  • Furunkel, kleine Pickel, Pusteln, Beulen
  • Krusten
  • Wunden
  • Fauler Hautgeruch
  • Blutung

Beachten Sie, dass die oben aufgeführten Symptome nicht spezifisch für Hitzeausschlag sind; Auch andere Hauterkrankungen können diese Symptome haben. Wenn Ihr Hund jedoch heißem und feuchtem Wetter ausgesetzt war, könnte ein Hitzeausschlag die Ursache für die Hautprobleme Ihres Hundes sein.

Hilfe, mein Hund hört nicht auf zu lecken! Was tun gegen Hotspots?

Diagnose von Hitzeausschlag bei Hunden

Es könnte verlockend sein, sofort mit der Behandlung des Hitzeausschlags Ihres Hundes zu beginnen. Wenn Sie dies jedoch tun, ohne vorher mit Ihrem Tierarzt gesprochen zu haben, könnte sich die Situation verschlimmern.

Wenn Ihr Hund nach einem Aufenthalt im Freien bei heißem Wetter einen Ausschlag entwickelt, gehen Sie mit Ihrem Hund zum Tierarzt. Während der körperlichen Untersuchung wird Ihr Tierarzt den Ausschlag genau beobachten und Sie nach der Hitzebelastung Ihres Hundes fragen.

Nach der körperlichen Untersuchung nimmt Ihr Tierarzt möglicherweise einen Abdruck des Ausschlags (indem er einen Objektträger sanft gegen die betroffene Haut drückt) und untersucht ihn unter dem Mikroskop. Hitzeausschläge können sich schnell mit Bakterien infizieren, daher wird Ihr Tierarzt auf dem Objektträger nach vielen weißen Blutkörperchen suchen, die auf eine Infektion hinweisen würden.

Sobald Ihr Tierarzt den Hitzeausschlag bestätigt hat, wird er Ihnen die richtige Behandlung empfehlen.

Behandlung von Hitzeausschlag bei Hunden und Hausmittel

Glücklicherweise kann Hitzeausschlag bei Hunden oft zu Hause unter Anleitung eines Tierarztes behandelt werden. Hier sind einige gängige Hausmittel gegen Hitzeausschlag.

Hydrocortison-Creme

Hydrocortison-Creme reduziert Hautrötungen und Entzündungen. Ihr Tierarzt wird Sie beraten, wie und wie oft Sie die Creme auf den Ausschlag auftragen. Sie sollten verhindern, dass Ihr Hund das Medikament ableckt, damit es wirken kann. Außerdem kann das Lecken die Haut zusätzlich schädigen.

Aloe Vera

Das Gel der Aloe-Vera-Pflanze wirkt Wunder bei der Linderung von durch Hitzeausschlag gereizter Haut. Drücken Sie das Gel nach Möglichkeit direkt aus der Pflanze. Wenn nicht, funktionieren auch im Laden gekaufte Gele. Achten Sie nur darauf, dass Ihr Hund es nicht ableckt und dadurch weitere Hautreizungen verursacht. Außerdem kann die Einnahme von zu viel Aloe zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Warnung: Erlauben Sie Ihrem Hund nicht, Teile der Aloe-Pflanze selbst zu fressen, da diese giftig sein kann.

Kaltes Handtuch

Natürlich heilt ein auf den Ausschlag gelegtes kaltes Handtuch den Ausschlag nicht vollständig, aber das kühlende Gefühl wird für Ihren Hund eine willkommene Linderung sein.

Wann Sie den Tierarzt rufen sollten

Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn sich der Hitzeausschlag Ihres Hundes durch die Behandlung zu Hause verschlimmert oder keine Besserung eintritt. Und wenn sich ein Hitzeausschlag entzündet, ist tierärztliche Hilfe erforderlich. Wenn dies bei Ihrem Hund der Fall ist, wird Ihnen Ihr Tierarzt ein Antibiotikum verschreiben, entweder als topische Creme oder Tablette. Sie könnten Ihnen auch ein medizinisches Shampoo verschreiben, das einen antibiotischen Wirkstoff enthält.

Hund nimmt seine Pillen nicht? Probieren Sie diese vom Tierarzt anerkannten Tricks aus, um Ihren Haustieren ihre Medikamente zu verabreichen

Um zu verhindern, dass Ihr Hund die Creme oder Behandlung ableckt, können Sie einen Kegel verwenden oder Ihren Hund mit Trickstraining, einem Futterrätsel oder einem gefrorenen Leckerli ablenken. Befolgen Sie die Behandlungsanweisungen Ihres Tierarztes sorgfältig, um sicherzustellen, dass der Hitzeausschlag und die Infektion geheilt werden.

So schützen Sie Ihren Hund in Zukunft vor Hitzeausschlag

Hitzeausschläge machen Ihrem Hund keinen Spaß und zum Glück können Sie ihnen mit diesen Tipps ganz einfach vorbeugen.

Vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung und Hitze

Vermeiden Sie im Sommer, mit Ihrem Hund während der heißesten Zeit des Tages draußen zu sein, was normalerweise zwischen 11 und 16 Uhr der Fall ist. Gehen Sie stattdessen lieber am frühen Morgen und am Abend mit Ihrem Hund raus, nicht mitten am Tag.

Halten Sie Ihren Hund kühl

Ein kurzer Spritzer mit kaltem Wasser oder eine vollständige Abkühlung mit einem Wasserschlauch verhindern, dass Ihr Hund an einem heißen, feuchten Tag überhitzt. Sie können Ihren Hund auch in einem Hundebecken spielen lassen, um kühl zu bleiben.

Biete Schatten an

Ein schattiger Platz bietet Ihrem Hund einen Platz zum Ausruhen und Abkühlen. Ihre Ruhezeit im Schatten bietet Ihnen auch die perfekte Gelegenheit, sich abzukühlen.

So kühlen Sie eine Hundehütte an den Hundetagen im Sommer

Überwachen Sie Ihren Hund

Wenn Ihr Hund viel hechelt und müde aussieht, bringen Sie ihn ins Haus. Bieten Sie ihm Wasser mit Raumtemperatur an, während er sich abkühlt.

Hitzeausschlag bei Hunden ist vor allem im Sommer ein häufiges Problem. Bleiben Sie wachsam, wenn Sie mit Ihrem Welpen draußen in der Sonne sind. Wenn Sie Anzeichen eines Hitzeausschlags bemerken, kühlen Sie Ihren Hund ab und wenden Sie sich zur Diagnose und Behandlung an Ihren Tierarzt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert