Können Hunde Avocado essen?

Die leckere Avocado mit ihrem großen Kern, der alligatorähnlichen Schale und dem köstlichen, fetten Fruchtfleisch ist ein beliebter Rohkost-Leckerbissen für Feinschmecker und Normalbürger. Und angesichts des kometenhaften Aufstiegs des Avocado-Toasts als Brunch-Grundnahrungsmittel auf der ganzen Welt fragen Sie sich wahrscheinlich: Können Hunde Avocado essen?

Im Allgemeinen sollten Sie wahrscheinlich darauf verzichten, Ihrem Welpen die Früchte zu füttern, da rohe Avocados in vielerlei Hinsicht schädlich für Hunde sind. Hier erfahren Sie, was Sie sonst noch über Avocado für Hunde wissen sollten.

Können Hunde Avocado essen?

Wenn Ihr Hund eine Avocado vom Frühstückstisch oder vom Avocadobaum im Hinterhof schnappt, besteht die Gefahr von Verdauungsbeschwerden oder etwas Schlimmerem. Wenn das Futter Ihres Hundes jedoch Avocados in den Zutaten enthält, sollte es in Ordnung sein.

Ist es für Hunde sicher, Bananen zu essen?

Avocado als Zutat

Einige kommerzielle Hundefutter oder Hundeleckerlis enthalten Zutaten aus dem Fruchtfleisch der Avocado – dem weichen, grünen Zeug rund um den Kern, das wir in Guacamole genießen. Es ist in Ordnung, wenn die Zutatenliste Ihres Welpen Avocadoöl oder Avocadomehl enthält, da Avocado oft eine kleine, ungiftige Zutat in diesen Lebensmitteln ist.

Aber nur weil Avocadoöl oder Avocadomehl im Futter Ihres Hundes als sicher gelten, heißt das nicht, dass er anfangen sollte, rohe Avocados zu essen. Ganz im Gegenteil.

Hund mit Hintergrund aus Avocados;  Können Hunde Avocado essen?

Valengilda / Robbie Goodall / Getty

Rohe Avocados

Ein ernstes Problem bei roher Avocado ist das Vorhandensein von Persin, ein pilztötendes Toxin kommt in Teilen der Frucht vor. Während dieses Toxin ist Für Hunde ist das kein so großes Problem wie für andere Tiere, es ist immer noch ein Problem. Es kann zu Schäden am Myokard (Herzmuskel) Ihres Haustiers führen.

„Die Blätter, Früchte, Samen und die Rinde von Avocados enthalten Persin, das bei Hunden Erbrechen und Durchfall verursachen kann“, sagt Tina Wismer, DVM, DABVT, DABT und Senior Director bei ASPCA-Tiergiftkontrollzentrum.

Der Kern einer Avocado stellt eine weitere Gefahr für Ihren Welpen dar: Er kann ein gefährliches Hindernis darstellen, wenn ein Hund ihn verschluckt. Laut Wismer kann der Kern einer Avocado im Verdauungstrakt Ihres Hundes stecken bleiben und eine Operation zur Entfernung erfordern.

Im rohen Zustand enthalten Avocados viel Fett, was den Magen Ihres Hundes reizen und seine Bauchspeicheldrüse entzünden kann, was zu einer Pankreatitis führen kann – einer schmerzhaften Erkrankung, die ärztliche Hilfe erfordert.

Die Bauchspeicheldrüse Ihres Hundes ist ein wichtiges Organ für die Verdauung und Hormonregulation. Wenn Sie auf das Gewicht Ihres Hundes achten oder Ihr Hund in der Vergangenheit Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hatte, sollten Sie andere kalorien- und fettarme Obst- und Gemüsesorten wie Karotten oder Äpfel als sichereren Leckerbissen in Betracht ziehen.

Dürfen Hunde Sellerie essen? So kann Ihr Welpe dieses knusprige Gemüse mit Ihnen genießen

Sind Avocados in irgendeiner Weise gut für Hunde?

Wenn Ihr Welpe weiterhin Interesse an dieser trendigen grünen Frucht hat, gehen Sie am besten auf Nummer sicher und geben Sie Ihrem Hund keine davon. Sie können jedoch gerne Ihren Tierarzt konsultieren.

Auch wenn man den Kern und das Persin von ihm fernhält, kann der hohe Fettgehalt zur Gewichtszunahme oder Pankreatitis beitragen. Sie und Ihr Tierarzt können anhand seiner Krankengeschichte und seiner spezifischen Ernährungsbedürfnisse eine fundierte Entscheidung darüber treffen, ob Ihr Hund Avocados sicher essen kann.

Wenn es in Ihrem Garten einen Avocadobaum gibt (Sie haben Glück gehabt!), achten Sie darauf, die Früchte außerhalb der Reichweite Ihres vierbeinigen Feinschmeckers aufzubewahren.

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *