Können Katzen Trennungsangst haben?

Katzen gelten als geheimnisvoll. Unabhängig. Distanziert. Aber die Wahrheit sind Katzen Tun Sie lieben uns – so sehr, dass sie uns manchmal vermissen. Und auch wenn die Symptome vielleicht nicht offensichtlich sind, ist die Trennungsangst der Katze real.

Wenn Ihre Katzenfreundin plötzlich reagiert, wenn Sie Ihre Autoschlüssel abholen oder von einem langen Arbeitstag zurückkommen, und Sie glauben, dass sie Trennungsangst entwickelt hat, wissen Sie, dass die Diagnose schwierig sein kann. Hier finden Sie alles, was Sie über die Anzeichen von Trennungsangst bei Katzen und deren Behandlung wissen müssen.

Katze schaut aus dem Fenster;  Hat Ihre Katze Trennungsangst?  Feline Fine-Logo in der Ecke

Ablochin / Getty

Können Katzen Trennungsangst haben?

Die Antwort lautet: Ja, Katzen können Sie vermissen, wenn Sie gehen. „Katzen können ängstlich werden, wenn sie von einer Person oder einem Tier getrennt werden, die die Katze liebt oder zu der sie eine soziale Bindung hat“, sagt Kenneth Martin, DVM, Diplomate, ACVB bei Veterinärmedizinische Verhaltensberatung, LLC in Spicewood, Texas. Aber was verursacht Trennungsangst bei Katzen? Die Antwort ist nicht klar, aber Experten denken Genetik kann eine Rolle spielen.

Wie die Trennungsangst bei Hunden kann sich auch die Angst einer Katze entwickeln oder verschlimmern, wenn sich die gewohnten Routinen ändern. Wenn Sie also umziehen, Ihren Arbeitsplan ändern oder einen Todesfall in der Familie erleben, spürt Ihre Katze diese Veränderungen wahrscheinlich auch.

Anzeichen und Symptome von Trennungsangst bei Katzen

Zeigt Ihre Katze eines der folgenden Symptome von Trennungsangst? Wenn ja, ist es vielleicht an der Zeit, den Tierarzt aufzusuchen.

  • Außerhalb der Katzentoilette pinkeln oder kacken
  • Verstärkte Lautäußerung (Miauen oder Weinen)
  • Destruktives Verhalten
  • Übermäßige Pflege
  • Erhöhte Aktivität

Da Katzen gut darin sind, es zu verbergen, wenn etwas nicht stimmt, kann es hilfreich sein, ein Auge auf Ihre Katze zu haben, wenn Sie nicht zu Hause sind, um zu sehen, ob sie eines dieser auffälligen Verhaltensweisen zeigt. Laut Martin können „Videokameraaufnahmen bei der Diagnose von Trennungsangst bei Katzen hilfreich sein, da einige klinische Anzeichen übersehen oder unbemerkt bleiben können, wenn der Besitzer zur Katze zurückkehrt.“

„Wenn Sie eines der üblichen Anzeichen von Trennungsangst bemerken, gehen Sie nicht davon aus, dass es sich um eine automatische Diagnose handelt, da diese Symptome möglicherweise auch auf andere Gesundheitsprobleme zurückzuführen sind. Martin empfiehlt, einen Tierarzt zu kontaktieren, um andere medizinische Ursachen für Angst auszuschließen und sich beraten zu lassen über einen geeigneten Behandlungsplan.

Behandlung von Trennungsangst bei Katzen

„Die Behandlung kann Veränderungen in den sozialen Interaktionen zwischen Besitzer und Haustier umfassen, um die Unabhängigkeit zu fördern“, sagt Martin. „Eine Bereicherung der Umgebung und die Erfüllung der Bedürfnisse der Katze können bei der Behandlung von Trennungsangst bei Katzen hilfreich sein.“

Nach einer aktuellen StudieBei Katzen, die keine anderen Tiere im Haus haben, mit denen sie Kontakte knüpfen können, die täglich mehrere Stunden allein gelassen werden und keinen Zugang zu Spielzeug haben, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie Trennungsprobleme haben. Besorgen Sie sich also einen Vorrat an Haustierausrüstung wie interaktivem Beschäftigungsspielzeug, Kratzbäumen und Puzzle-Futterspendern, um Ihrer Katze etwas zu geben, das sie den ganzen Tag über beschäftigt und ihre Ängste etwas lindert.

Warum folgt mir meine Katze überall hin (auch ins Badezimmer)?

Während Sie Änderungen im Tagesablauf Ihrer Katze immer im Voraus mit Ihrem Tierarzt besprechen sollten, gibt es einige Nahrungsergänzungsmittel, die Ihnen bei der Behandlung der Trennungsangstsymptome Ihrer Katze helfen können, wenn Sie andere Möglichkeiten ausgeschöpft haben. „Nahrungsergänzungsmittel wie L-Theanin (Anxitane, von Virbac), Alpha-Casozepin (Zylkene, von Vetoquinol) und herkömmliche Medikamente wie Fluoxetin werden manchmal zusammen mit der Behandlung eingesetzt“, sagt Martin.

Andere Methoden, die Sie zu Hause ausprobieren können, um einer Katze mit Trennungsangst zu helfen, sind:

  • Bringen Sie eine Sitzstange an Ihrem Fenster an, damit Ihre Katze die Außenwelt erleben kann
  • Reagieren Sie beim Verlassen und Zurückkehren von zu Hause nicht und machen Sie kein Aufhebens
  • Machen Sie vor der Abreise Hinweise, wenn Sie das Haus nicht wirklich verlassen (Autoschlüssel abholen, aus der Tür gehen und wieder reinkommen usw.), damit Ihre Katze diese Hinweise nicht mit dem Stress in Verbindung bringt, den Sie beim Verlassen haben
  • Bieten Sie Ihrem Kätzchen einen Futterspender oder mit Katzenminze angereichertes Beschäftigungsspielzeug an, damit es beim Verlassen etwas erkunden und beschäftigen kann
  • Fangen Sie an, für kurze Zeit wegzugehen, und bauen Sie dies im Laufe der Zeit aus, damit sie sich nach und nach an Ihre Abwesenheit gewöhnt
  • Lassen Sie den Fernseher, das Radio oder die Musik während Ihrer Abwesenheit eingeschaltet

Sprechen Sie in jedem Fall unbedingt mit dem Tierarzt Ihrer Katze über die Gewohnheiten und Verhaltensweisen Ihrer Katze. Sie können Ihnen dabei helfen, den besten Behandlungsplan für Ihre individuelle Katze zu erstellen!

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert