Ohrenentzündung bei Hunden: Ursachen, Anzeichen, Behandlungen und Hausmittel

Wenn bei Ihnen zu Hause ein Welpe lebt, ist es eine gute Idee, sich mit den Anzeichen einer Ohrenentzündung beim Hund vertraut zu machen. Es handelt sich um eine häufige Erkrankung, von der bis zu jeder fünfte Hund betroffen ist Amerikanischer Kennel Club, und unbehandelt kann es zu Narbenbildung kommen, die den Gehörgang verengt. In schweren Fällen kann eine Hundeohrentzündung sogar zu Taubheit führen.

Aber die gute Nachricht ist, dass eine Ohrenentzündung bei Hunden behandelbar und in manchen Fällen vermeidbar ist.

Was verursacht Ohrenentzündungen bei Hunden?

Die Ursache für Ohrenentzündungen bei Hunden liegt meist in der Kombination von Keimen oder Parasiten und einem juckenden Hund.

„Ohrenentzündungen bei Hunden entstehen, wenn die Hautoberfläche ungesund wird“, sagt Emily Pashaian-Grant, DVM und medizinische Leiterin von VCA Sylvania Vet Tierklinik. „Der beste Weg, Ohrenentzündungen vorzubeugen, besteht also darin, die Grundursache der Erkrankung zu finden. Auf diese Weise können Sie verhindern oder behandeln, was das Problem auslöst.“

Wir können nicht genug von diesen 14 Hunden mit Schlappohren bekommen

Hefen und Bakterien

Wie bei Menschen ist es auch bei Hunden normal, dass auf der Oberfläche ihrer Haut eine Ansammlung von Mikroorganismen lebt (ein sogenanntes Mikrobiom). Meistens sind diese Keime harmlos. Aber, so Pashaian-Grant, wenn die normale Hautbarriere auf irgendeine Weise gestört wird und gereizt und entzündet wird, gibt das Keimen die Möglichkeit, sich ungehindert zu vermehren.

„Ohrenentzündungen sind das Ergebnis einer übermäßigen Vermehrung von Hefen, Bakterien oder einer Kombination aus beidem“, erklärt sie.

Ohrmilben

Ohrmilben sind mikroskopisch kleine Insekten, die die Ohren Ihres Hundes befallen können. Sie verbreiten sich von Tier zu Tier oder Ihr Welpe kann sie einfach durch Liegen im Freien aufnehmen. Sie beißen nicht, aber ihre Anwesenheit reizt die Haut in den Ohren Ihres Hundes und lässt ihn wie verrückt jucken. Da sie die Haut entzünden, können Ohrmilben zu Ohrenentzündungen führen.

Feuchte Ohren

Bakterien und Hefen gedeihen in feuchten, dunklen Bereichen, sagt Pashaian-Grant. Hunde mit Schlappohren (z. B. Jagdhunde und Spaniels) entwickeln daher häufiger Ohrenentzündungen. Luft kann leicht in aufrechte Ohren gelangen und diese trocken halten. Aber herunterklappende Ohren können Feuchtigkeit einschließen, was das Überwachsen von Keimen begünstigt. Außerdem können Welpen in einem Wurf Ohrenentzündungen bekommen, wenn sie sich gegenseitig an den Ohren lecken und daran ziehen, sagt Pashaian-Grant.

Allergien

Allergien sind in der Regel die Hauptursache für wiederkehrende Ohrenentzündungen. Wenn Ihr Hund mehrere Ohrenentzündungen hat, ist es an der Zeit, einen Allergietest in Betracht zu ziehen, sagt Pashaian-Grant. Laut AKC entwickeln 80 Prozent der Hunde mit Nahrungsmittelallergien und 50 Prozent der Hunde mit Umweltallergien Ohrenentzündungen.

Anzeichen einer Ohrenentzündung bei Hunden

Ohrenentzündungen sind für Welpen schmerzhaft. Sie werden wahrscheinlich sehen, wie sich Ihr Hund an den Ohren kratzt oder den Kopf schüttelt. Weitere Symptome sind rote, gereizte Haut in den Ohren und brauner, gelber oder grüner Ausfluss. Ohrenentzündungen können auch sehr stinkend sein.

Behandlung einer Ohrenentzündung bei Hunden

Suchen Sie am besten Ihren Tierarzt auf, sobald Sie Anzeichen bemerken, denn Ohrenentzündungen verschwinden nicht von alleine. Normalerweise benötigen Sie ein verschreibungspflichtiges Medikament gegen Ohrenentzündungen bei Hunden, sagt Pashaian-Grant.

Ihr Tierarzt nimmt einen Abstrich des Ohrenausflusses und untersucht ihn unter dem Mikroskop, um festzustellen, ob es sich um Milben, Hefepilze oder Bakterien handelt, und verschreibt Ihnen dann das entsprechende Medikament. Zu den Behandlungen gehören Antibiotika, Antimykotika und Medikamente gegen Milben, die normalerweise auf die Haut aufgetragen werden. Wenn die Infektion jedoch bis zum Innenohr fortgeschritten ist, empfiehlt Ihr Tierarzt möglicherweise orale Medikamente.

Eine Frau steckt dem blonden Terrier-Mischling Ohrentropfen ins Ohr, während sie sich hinlegt

Capuski / Getty

Vom Tierarzt anerkannte Tricks für die Verabreichung von Pillen an Ihre Haustiere

Die Behandlung dauert normalerweise zwei Wochen, aber Ihr Hündchen sollte innerhalb weniger Tage eine gewisse Linderung der Symptome verspüren, sagt Pashaian-Grant.

„Wenn es sich um eine einmalige Ohrenentzündung handelt, machen wir nichts anderes“, sagt sie. „Aber wenn Ihr Hund mehrere Ohrenentzündungen bekommt, dann sprechen wir über Allergietests, damit wir einen besseren langfristigen Plan für das Haustier ausarbeiten können. Das könnte bedeuten, dass wir das Futter umstellen oder langfristig Medikamente gegen Hundeallergien einnehmen.“ ”

Hausmittel zur Vorbeugung von Infektionen

Möchten Sie wissen, wie Sie eine Ohrenentzündung bei Hunden ohne Tierarzt behandeln können? Verhindern Sie es von vornherein.

Das Wichtigste, was Sie tun können, um Ohrenentzündungen vorzubeugen, ist, die Ohren Ihres Hundes sauber und trocken zu halten. Pashaian-Grant empfiehlt, die Ohren Ihres Hundes mindestens einmal im Monat zu reinigen. Sie können eine Ohrenspülung für Hunde bei Ihrem Tierarzt oder in einer Zoohandlung kaufen. Zur Not können Sie zur Hälfte Wasser und zur Hälfte weißen Essig mischen, um zu Hause Ihre eigene Reinigungslösung herzustellen. Wischen Sie das Ohr mit einem getränkten Wattebausch oder einer Gaze ab, aber vermeiden Sie es, Flüssigkeit direkt in den Gehörgang zu gießen, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund eine Infektion hat, da dies das Trommelfell beschädigen könnte.

Aber der ultimative Weg, um wiederkehrende Ohrenentzündungen zu verhindern, besteht laut Pashaian-Grant darin, die zugrunde liegende Ursache zu entdecken und zu behandeln, bei der es sich meist um Allergien gegen Nahrungsmittelproteine, Hausstaubmilben oder saisonale Allergene handelt. Die Behandlung der Auslöser der Ohrenentzündungen Ihres Hundes bietet eine langfristige Lösung, die zu einem glücklicheren und gesünderen Leben führt.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert