Rettungskätzchen freundet sich mit einer Gruppe Hasen an und lernt laufen

Manchmal brauchen Sie nur ein wenig Hilfe von Ihren Freunden – Kaninchen und Lasern also.

Im Alter von 6 Wochen Canelo Die Katze kam an Best Friends Tierheim in Kanab, Utah. Bei der Ankunft hatte das orangefarbene Kätzchen Schwierigkeiten, seine Hinterbeine zu benutzen. Das Veterinärpersonal untersuchte ihn, stellte jedoch keine Skelettanomalien fest. Dies ließ sie vermuten, dass es sich bei Canelos Zustand höchstwahrscheinlich um ein neurologisches Problem handelte, das seine Muskeln und Nerven betraf. Trotz seiner Schwierigkeiten, sich fortzubewegen, fand das entschlossene Kätzchen immer noch Wege zum Laufen und Spielen – und ließ sich von nichts unterkriegen.

Die Mitarbeiter von Best Friends waren optimistisch, dass Canelo mit der Zeit und etwas mehr Sorgfalt irgendwann in der Lage sein würde, seine Hinterbeine zu benutzen. Tierärzte stellten einen speziellen Behandlungsplan für Canelo auf, der wöchentliche Akupunkturbehandlungen beinhaltete, um sein Nervensystem zu stimulieren und ihm hoffentlich irgendwann ein Gefühl in seinen Beinen zu geben. In einem Blogbeitrag über das Kätzchen: Besten Freunde sagt, Canelo sei während seiner Behandlungen ein „großartiger kleiner Patient“ gewesen, solange ihm jemand zusätzliche Aufmerksamkeit schenkte.

Sehen Sie, wie dieses Kätzchen auf TikTok seinen Hasenfreund auf die bezauberndste Art und Weise nachahmt

Amy Brown, Leiterin des Kaninchenschutzgebiets von Best Friends Hasenhaus, begann Canelo bei sich zu pflegen und merkte bald, dass er inkontinent war. Also entwickelten Brown und das Tierarztpersonal einen anderen Behandlungsplan für das Kätzchen: tägliche Lasertherapie. Das Heiligtum beschreibt die Lasertherapie als „einen tief eindringenden Kaltlaser, der Entzündungen reduziert und die Heilung unterstützt“. Praktischerweise gab es im Bunny House eine Lasermaschine – so wurde Canelo ein katzenartiger Bewohner des Bunny House.

Canelo war „begeistert“ von seinen neuen Kaninchen-Mitbewohnern. Obwohl einige von ihnen nicht seine größten Fans waren, hörte das intuitive Kätzchen gut auf ihre Hinweise und hielt sich fern. Die meisten Hasen waren bereit, mit Canelo zu „spielen“ – sie hüpften herum, während er ihnen nachjagte. Die verspielte Katze spielte auch gerne mit den Kauspielzeugen der Hasen und genoss die Snackzeit – sie schlug mit der Hand auf das Heu, das sich bewegte, während die Kaninchen daran kauten.

Ein orangefarbenes Kätzchen blickt auf einen grauen Hasen, der hinter ihm steht

Best Friends Tierheim

Dank Canelos Behandlungen und der Zeit, in der er mit dem Hasen spielte, verbesserte sich sein Zustand und er gewann mehr Kraft. Jetzt ist er in der Lage, kurzzeitig auf den Hinterbeinen zu stehen und ein paar Schritte zu machen. Er ist sogar in der Lage, „seine Hinterkrallen in einen Kratzbaum zu graben und ohne zu zögern direkt hinaufzuklettern“, sagt Best Friends.

Nachdem Canelo die Erfahrung gemacht hatte, Hasenfreunde zu finden, beschlossen die Mitarbeiter, dass es für ihn an der Zeit sei, mit einigen Freunden seiner Art zu interagieren. Dann stellten sie ihn einem anderen in ihrer Obhut vor: Lama, ein inkontinentes Kätzchen, das auch Schwierigkeiten beim Gehen hat. Die beiden verstanden sich auf Anhieb, spielten ununterbrochen und wurden zum „Leben der Party“.

Canelo steht jetzt zur Adoption zur Verfügung und lebt zusammen mit anderen Katzen im Tierheim, während er auf seine ewige Familie wartet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert