San Antonio-Beamte retten Orange Cat von der Überführungskante

Wir alle wissen, dass Katzen gerne auf hohen Flächen sitzen – aber dieser furchtlose Kater hat seine Liebe zur Höhe ungewollt auf die nächste Stufe gehoben.

Am Freitag haben Tierpfleger von Tierpflegedienste in San Antonio (ACS) erhielt einen Notruf über eine Katze, die auf einem Felsvorsprung über einer örtlichen Überführung gefangen war. Als der Tierpfleger Tutak und der Tierpfleger Sgt. Flores reagierte auf den Anruf und fand die orangefarbene Katze an einem wahrscheinlich nicht sichersten Ort – direkt am Rand des sehr hohen Felsvorsprungs.

Da sich die Katze in einer sehr gefährlichen Situation befand, gingen die Beamten „mit äußerster Vorsicht vor, um die Katze nicht so zu erschrecken, dass sie aus ihrer prekären Position sprang“, a Facebook-Post von ACS sagte. Aufgrund seines Liegeplatzes erhielt die Katze den passenden Namen Bridges.

Bridges war sich der Beamten zunächst nicht ganz sicher (wie an seinem nicht gerade einladenden Gesicht auf den Facebook-Fotos zu sehen ist), aber schließlich wurde er mit ihnen vertraut, als ihm klar wurde, dass sie da waren, um zu helfen, und ließ sie schließlich wählen Hebt ihn auf und bringt ihn in Sicherheit.

Nach einer erfolgreichen Rettung brachten die Beamten „Stunt Devil Bridges“ zur Untersuchung in eine Notaufnahme, da sie nicht wussten, wie lange die mutige Katze ohne Futter und Wasser ausgekommen war. Der Besuch brachte überwiegend gute Nachrichten, denn Bridges hatte außer einer möglichen Atemwegsinfektion keine größeren medizinischen Probleme. Nach seiner Entlassung aus der Notaufnahme kam die Katze „zur weiteren Liebe und Fürsorge“ bei ACS an.

Wie ein Retter eine Katze rettete, die tagelang 80 Fuß hoch auf einem Baum feststeckte (er hatte etwas Thunfisch)

Kaitlan Helton, Bildungsspezialistin bei ACS, sagt, dass die Agentur tatsächlich ständig solche Anrufe erhält. Auch Bridges war diese Woche nicht allein. Helton sagt, sie glaube, dass es drei „unglaubliche Katzenrettungen“ gab – darunter eine, bei der ein Schachtdeckel entfernt wurde, um eine Katze aus dem darunter liegenden Abwasserkanal zu retten.

Während Bridges auf seinen Rettungsfotos etwas irritiert wirkte, sagt Helton, dass der orangefarbene Junge tatsächlich eine wirklich süße Katze ist und sich gut an das Leben im Tierheim gewöhnt.

„Eigentlich ist er ein wirklich süßer Kater. Als wir die Fotos sahen, wie er auf der Brücke war und aussah, als wäre er ein wenig zischend, war er offensichtlich nur sehr gestresst“, erzählt Helton Daily Paws. „Als wir ihn hierher brachten, öffnete er sich völlig und war eine ganz neue Katze.“

Es könnten noch weitere gute Nachrichten auf Bridge zukommen. Helton sagt, sie glauben, seine Familie gefunden zu haben, die hoffentlich am Donnerstag ihre vermisste Katze wiedersehen wird.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert