Warum fressen Hunde Gras?

Wenn Sie zum ersten Mal einen Hund besitzen und gerade einen neuen Welpen mit nach Hause gebracht haben, ist es nur eine Frage der Zeit, bis Sie sich fragen: „Warum fressen Hunde Gras?“

Wir haben es so ziemlich alle schon gesehen – und einige von uns haben sicherlich schon einmal einen Hund gesehen, der Gras gefressen hat, bevor er sich übergeben hat (dazu kommen wir später). Du bist nicht allein. Ihr grasfressender Hund ist unter Freunden, denn diese Hundepraxis ist eigentlich ziemlich verbreitet.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, aus welchen alltäglichen Gründen Hunde Gras fressen, welche möglichen gesundheitlichen Gründe sie dafür haben und was Sie tun können, um das Grasfressverhalten zu stoppen.

Warum seufzen Hunde? Es liegt nicht daran, dass sie einen harten Tag hatten

Hund frisst Blumen im Gras

Warum frisst mein Hund Gras?

Es gibt nicht wenige Theorien darüber, warum Hunde Gras fressen, daher ist es schwierig, die Gründe für das Verhalten Ihres Hundes herauszufinden. Vor allem, weil wir sie nicht bitten können, es uns zu sagen. Hier sind mehrere mögliche Gründe, warum Hunde Gras fressen:

Sie mögen den Geschmack

Ja, manche Hunde finden Gras lecker – besonders wenn es jung, grün und zart ist. Sie mögen vielleicht auch die Textur, die sich wunderbar von den Trockenfutter- oder Dosenfutterstücken unterscheidet, die sie normalerweise in ihren Schüsseln finden. Auch wenn Ihr Hund jeden Tag die empfohlene Menge an handelsüblichem oder hausgemachtem Futter (plus Leckerlis!) bekommt, ist er biologisch darauf programmiert, nach Futter zu suchen. Und wenn er draußen im Garten ist oder mit Ihnen durch die Nachbarschaft spaziert, locken Millionen duftender Grashalme.

Sie sind gelangweilt

In manchen Fällen frisst ein Hund im Hinterhof Gras, nur um sich die Zeit zu vertreiben – vor allem, wenn die Eichhörnchen ihn nicht verspotten und sein Mensch im Haus oder bei der Arbeit ist. Oder er weiß, dass das Fressen von Gras die Aufmerksamkeit seines Besitzers auf sich zieht. Wie dem auch sei, Fido braucht etwas, das ihn beschäftigt, und Snacken tut ihm gut. Nachvollziehbar, oder?

Warum riechen Hunde Ihren Schritt? (Und wie man sie zum Stoppen bringt)

Es könnte einen Ernährungsbedarf decken

Tierärzte, Wissenschaftler und Forschungsbibliothekare werden Ihnen sagen, dass das Fressen seltsamer Nichtnahrungsgegenstände technisch als Pica bekannt ist – was darauf hindeuten kann, dass der Ernährung eines Hundes bestimmte Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe oder Chlorophyll fehlen (beides hilft bei der Verdauung). ). Einige Experten, wie zum Beispiel die Tierärzte bei VCA-Krankenhäuser, stützen die Theorie, dass Gras eine gute Ballaststoffquelle ist. Der Verzehr trägt dazu bei, dass die Körperfunktionen eines Hundes reibungslos funktionieren. Es gebe jedoch keine stichhaltigen wissenschaftlichen Beweise dafür, dass diese Theorie richtig oder falsch sei Psychologie heute.

Wenn Ihnen das Grasfressen jedoch Sorgen um die Ernährung Ihres Hundes macht, fragen Sie Ihren Tierarzt nach der nährstoffreichsten Art von Hundefutter für Ihren besten Freund.

Es könnte bei einer Magenverstimmung helfen

Viele Experten glauben, dass Hunde manchmal Gras fressen, um Erbrechen auszulösen, das ihre Magenbeschwerden lindert. Es ist eine evolutionäre Sache, sagt er Marty Becker, DVM, auf seinem Blog. Uralte Wildhunde verspürten Übelkeit, was einen Instinkt auslöste, Gras zu fressen, was ihre Magenschleimhaut reizte, was dazu führte, dass das Gras und die störende Ernährungsweise in die Höhe getrieben wurden. Vielleicht haben heutige Hunde also den Instinkt, sich mit Gras selbst zu behandeln.

Es gibt jedoch keine soliden wissenschaftlichen Beweise, die diese Theorie auf die eine oder andere Weise belegen könnten, und VCA Hospitals weist auf ein kniffliges Rätsel hin: Frisst ein Hund Gras, weil er Magenbeschwerden hat und sich übergeben möchte? Oder bekommt er nach dem Grasfressen Magenbeschwerden?

Trotzdem, Deb Eldredge, DVM, die in New York belgische Tervurens züchtet, hat herausgefunden, dass ihre eigenen Hunde Gras fressen, wenn sie gestresst sind, Magenbeschwerden haben oder beides. „Sie fressen neues Frühlingsgras wie Salat“, sagt sie. „Aber wenn sie sich für größere, breitere und höhere Grashalme entscheiden, dann weiß ich, dass das daran liegt, dass sie sich übergeben müssen.“

Wann man sich über das Fressen von Gras Gedanken machen sollte

Möglicherweise sind Sie auf diesen Artikel gelandet, weil Sie gesehen haben, wie Ihr Hund Gras gefressen und gelbe Galle oder etwas ähnlich Ekelhaftes erbrochen hat. So können Sie vorgehen: Wenn Ihr Hund Gras frisst und sich erbricht, es ihm dann aber scheinbar gut geht, geht es ihm wahrscheinlich gut und er macht einfach das, was Hunde tun. (Schließlich frisst diese Art auch Kot, kaut auf Sofakissen und wälzt sich in toten Tieren.) Wenn Sie jedoch einen Hund haben, der Gras frisst und sich ständig übergeben muss, sollten Sie Ihren Tierarzt konsultieren. Das sollten Sie immer dann tun, wenn Sie ungewöhnliches Verhalten bei Ihrem Hund feststellen.

„Wenn Ihr Hund ständig Gras frisst und sich übergeben muss, stimmt etwas nicht“, sagt Eldredge. „Wenn ich diesen Hund untersuchen würde, würde ich gerne eine wirklich gründliche Anamnese erhalten. Frisst Ihr Hund überhaupt? Frisst er anderes Futter oder andere Leckereien? Nimmt er Medikamente, die seinen Magen belasten? Was erbricht Ihr Hund?“ ? Ist es Galle und Gras? Oder nur Futter? Hat Ihr Hund Durchfall? Es ist wichtig, all diese Dinge herauszufinden.“

Abhängig von der Vorgeschichte des Hundes, sagt Eldredge, könnte sie Röntgenaufnahmen machen und eine Blutuntersuchung durchführen, um Leber- und Nierenprobleme auszuschließen. „Die häufigste Ursache für Übelkeit bei Hunden ist ein Fremdkörper im Magen“, stellt sie fest. „Magengeschwüre und Magenkrebs sind seltenere Ursachen.“

Wenn Sie einen Welpen haben, der zahnt, sollte er engmaschig überwacht werden Amerikanischer Kennel Club. Möglicherweise frisst er viel Gras (sowie Blätter und Stöcke), was zu einer Verstopfung führen kann.

Warum schreien und heulen Huskys und geben Ihnen sogar freche Gegenreden?

Soll ich meinen Hund Gras fressen lassen?

Die kurze Antwort lautet: Nein, Sie sollten Ihren Welpen nicht das grüne Zeug fressen lassen. Selbst wenn Ihr Hund Gras frisst, nur weil er den Geschmack liebt, ist das nicht unbedingt gut für ihn.

Frisches, grünes Gras mag zart und lecker sein, aber wenn es sich nicht um Ihren eigenen Rasen handelt, wissen Sie nicht, ob die Halme mit giftigen Chemikalien besprüht wurden, die Ihr Haustier krank machen könnten. Sie können auch nicht sagen, ob Ihr Hund Gras frisst, das mit Darmparasiten (z. B. Hakenwürmern) kontaminiert ist, die aus dem Kot anderer Hunde stammen. Igitt!

Bedenken Sie außerdem, dass viele Zimmer- und Gartenpflanzen für Hunde giftig sind, insbesondere wenn sie verzehrt werden. Besuche die ASPCAs Tiergiftkontrollzentrum Für mehr Information.

Wie kann ich verhindern, dass mein Hund Gras frisst?

Wenn Sie Ihren Hund davon abhalten, Gras zu fressen, bedeutet das, ihm etwas Besseres zu geben.

Bringen Sie Ihrem Hund bei, Gras zu ignorieren

Wenn Ihr Hund Sie ständig vom Gehweg zerrt, um im Gras zu fressen, lenken Sie ihn beim Grasen ab, indem Sie ihn sanft in eine andere Richtung führen. Oder bringen Sie hochwertige Leckereien mit, wenn Sie mit ihm spazieren gehen. Wenn er vom Kurs abweicht, um Gras zu knabbern, geben Sie ihm einen verbalen Hinweis wie „Sitz“ oder „Lass“ und belohnen Sie ihn mit einem Leckerbissen, wenn er dieser Aufforderung nachkommt.

Halten Sie Ihren Hund beschäftigt

Stellen Sie sicher, dass er sich unterhalten kann, während er alleine draußen ist. Geben Sie ihm ein robustes Kauspielzeug, um seinen Geist und seine Kiefer zu beschäftigen. Trainieren Sie seinen Körper, indem Sie in Spielzeug investieren, bei dem kein Elternteil beteiligt sein muss, beispielsweise ein interaktives Hundespielzeug, das Leckerlis verteilt, oder einen elektronischen Ballwerfer.

Denken Sie daran: Es ist nicht das Gras selbst, das für Ihren Hund schädlich ist, sondern die mögliche Kontamination durch Rasenchemikalien und Darmparasiten. Wenn Ihr Welpe abgelenkt ist und der Versuchung entgeht, ist es für Sie beide besser.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert